KISMET

KismetShades of Clarity
CD | 23.05.2014 | 4260230934421
DOTT 201442

 

 

Zweites Album der italienischen Alternativ-Rocker KISMET aus Venetien nach ihrem erfolgreichen Debut „Trudging Down Your Soul“ aus dem Jahr 2007. Das erfolgreiche Debut – eine Mischung aus Grunge und Alternativrock versehen mit Elementen aus Metal und Psychedelic. – findet auf „Shades Of Clarity“ eine logische und konsequente Weiterentwicklung in allen musikalischen Facetten. Die Riffs sind stimmig und melodisch, Albert Enos Gesang setzt dem Gesamtwerk die Krone auf, sie  würde aus jedem durchschnittlichen Rocksong ein kleines Highlight machen. KISMET präsentieren uns ein Album so klar wie Wasser. Die Musik ist unverfälscht und steckt voller Energie. „Shades Of Clarity“ kommt atmosphärisch dicht  daher, Tracks wie „Carry Me Down“ (der Song baut verhalten Spannung auf, steigert sich allmählich und könnte in einer Singleversion durchaus Radioformat haben) oder „Time“ zeigen die Ambitionen der Band für fast schon lyrische Songstrukturen, mit absoluten Krachern wie „Stay Alive“ und „Clarity“ hingegen geht die Band voll auf Grunge-/Stoner-Rock. „Shades Of Clarity“ ist ein Album, das sowohl kommerzielle Bedürfnisse befriedigt (ohne die Wurzeln vergessen zu lassen) und darüber hinaus den mit „Trudging Down Your Soul“ eingeschlagenen Weg perfektioniert.  Nicht, dass die fünf Italiener den Alternative Rock neu erfinden, aber sie setzen alle bekannten Erfolgsrezepte konsequent um.

——————————————————————————————————————————

“Shades Of Clarity” is KISMET’s follow-up to their highly recommended debut “Trudging Your Soul”. The album is more than a solid effort, it’s well written, it’s polished both in terms of vocals and instrumentals and it still has the youthful exuberance or rawness of youth and young manhood or musicianship. The songs are pretty catchy and well-produced. The album successfully combines their early Grunge rootsy sound with modern elements of Alternative Rock, Metal and Psychedelic. The eclectic voice of  Albert Eno really makes the melody of the songs stay together. Great music, introspective sound for stereo listeners. If you are not so into Kings of Leon anymore, you should definitely give it a try!